3 Follower
24 Ich folge
Callso

Bücherdiele

Bücher & Autoren, Geschichten und Anekdoten, Stimmung, Spannung und Dramatik. Große und kleine Gefühle - alles geschrieben schwarz auf weiss

Herz und Hirn, Liebe, Tod und Trauer

Sieben verdammt lange Tage: Roman - Jonathan Tropper

Fünf Sterne für ein überragendes Buch! Warum? 1.Jonathan Tropper hat es erneut geschafft, ein gefühlvolles, spannendes und extrem unterhaltsames Buch zu kreieren. Ein Werk mit Herz, Hirn und viel Humor. Das ist bereits mein fünftes Buch des US-Autors, das Warten auf ein neues Werk hat begonnen. 2. Es ist die hohe Bandbreite, die der Autor einschlägt. Liebe, Tod, Trauer, Familie und viele kleine Krisen. Wir begleiten die ganze Familie Foxmann, die wir mit viel Inhalt, viel Gefühl und zahlreichen Höhen und Tiefen beobachten. Die siebentägige Totenwache für den verstorbenen Vater bildet dabei den Rahmen. Zudem wurde Hauptperson Judd gerade von seiner Frau mit seinem Chef betrogen. 3. Tragik und Dramatik hin oder her, dem Buch gelingt es , nahezu auf jeder Seite richtig komisch zu sein. Die süffisante Art des Autors, diese herbe Ironie, die feine Darstellung der Charaktere und die klasse Dialoge. Das zusammen garantiert beste Unterhaltung 4. Unglaublich aber wahr: Jonathan Tropper ist mit seinem fünften Buch noch erwachsener geworden. Neben den großen und kleinen Gefühlen strotz das Buch nur so vor Sex. Keine Hemmungen, keine Tabus, bei den „Sieben verdammt langen Tagen“ werden kräftig die Hüllen fallen gelassen. 5. Welch ein schlimmes Gefühl. Man nähert sich dem Ende des Buch, möchte aber einfach nicht, dass die Geschichte aufhört. So geschehen bei „Sieben verdammt lange Tage“. Trotz der prallen 440 Seiten, keine Längen und es kommt keinerlei Langeweile auf; vielmehr wünscht man sich die Fortsetzung der feinen Geschichte