3 Follower
23 Ich folge
Callso

Bücherdiele

Bücher & Autoren, Geschichten und Anekdoten, Stimmung, Spannung und Dramatik. Große und kleine Gefühle - alles geschrieben schwarz auf weiss

Radikales, brutaler Roman

Submarino: Roman - Jonas T. Bengtsson

Knallhart, schonungslos und aufwühlend, so die Kurzformel für den Roman aus Dänemark.

Zwei Brüder, die schon im Kindesalter ohne jede Chance aufwachsen. Schon in Kinderjahren ist das Schicksal vorhersehbar. Das Abgleiten ins Milieu, in die Drogenszene, in kriminelle Kreise und schließlich auch ins Gefängnis kommt somit wenig überraschend. Was das Buch jedoch auszeichnet, ist die Radikalität, in der der Alltag der Brüder dargestellt wird. Autor Jonas Bengtsson schildert alles kurz, prägnant und vor allen Dingen ungeschminkt und emotionslos.

Da wird nicht nur das Schicksal eines Heroin-Junkies erzählt, sondern auch die Erziehung des sechsjährigen Jungen Martin, der ohne Mutter auskommen muss. Das wird von dem täglichen Konsum und dem Vertrieb von Heroin erzählt, gleichzeitig versucht der Vater, ein halbwegs intaktes Vater und Kindergartenleben aufrecht zu halten. Die Lage von Bruder Nick ist nur wenig entspanter. Nach seinem Gefängnisaufenthalt hat er arge Mühe, das triste Leben in einfachsten Verhältnissen zu meistern.

Die Schreibweise von Begngtsson ist dabei schon gewöhnungsbedürftig. Am Anfang haben mich die häufig sehr kurzen Sätze manchmal irritiert. Zudem springt der Autor häufig ohne Vorankündigung und Vorgeplänkel in die verschiedenen Situationen.

Im zweiten Teil hat das Buch - für meinen Geschmack - ordentlich zugelegt. Tempo, Spannung, Brutalität, die bei mir nicht selten für ordentliches Staunen gesorgt hat.

Insgesamt ein sehr radikales und lesenswertes Buch.  In seiner Brutalität nahzu einzigartig..